Ehrenamt

Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne Ehrenamtliche kaum mehr existieren. Über 30 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland. Sie machen sich stark für andere und leisten mit ihrem unermüdlichen Tatendrang einen bedeutenden Beitrag zum Gemeinwohl. Dass jeder dritte Deutsche freiwillig Zeit in die gute Sache investiert, ist ein starkes Zeichen für eine aktive und vielfältige Zivilgesellschaft.

Ein besonders breites und vielfältiges ehrenamtliches Engagement zeichnet die Stadt Sendenhorst aus, ein hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement bereichert das Miteinander in beiden Ortsteilen. Über 110 Vereine, Initiativen, Gruppen, Einzelpersonen und gemeinwohlorientierte Organisationen wirken aktiv an einem lebendigen Gemeinwesen für alle Generationen mit. Die Handlungsfelder reichen von Kultur, Sport, Brauchtum, Soziales, Natur, Umwelt, Kirche, Geflüchtete, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Infoflyer

Ihre Ansprechpartnerin

Anne-Katrin Schulte
Tel.: 02526 / 303 119
schulte(at)sendenhorst.de

Ehrenamtskoordinatorin

Die Stadt Sendenhorst hat sich in Anerkennung und Würdigung der hohen Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements die Entwicklung einer strategischen Engagementförderung zur Aufgabe gemacht. Es wurde deshalb in 2020 die Stelle einer Ehrenamtskoordination eingerichtet.

Die Ehrenamtskoordination ist eine feste Anlaufstelle

  • für Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und sich über mögliche Tätigkeitsfelder und Rahmenbedingungen informieren möchten
  • für Vereine und Organisationen, die Unterstützung benötigen

Das Angebot umfasst

  • Hilfestellung bei der Suche nach einem passenden Ehrenamt
  • Vermittlung von Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Beratung in organisatorischen Fragen und Fragen zur Fördermittelakquise
  • Unterstützung bei der Initiierung ehrenamtlicher Projekte
  • Anerkennung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements


Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte sagt die Stadt Sendenhorst Danke für das ehrenamtliche, freiwillige Engagement vieler Menschen in unserer Stadt. Sie ist somit eine Form der Anerkennung und Wertschätzung ehrenamtlichen, freiwilligen Engagements. Die Ehrenamtskarte ermöglicht ihren InhaberInnen Ermäßigungen z. B. beim Eintrittspreis in öffentlichen oder privaten Einrichtungen……

Ehrenamtsapp

Filmstart für VoluMap

Filmstart für VoluMap, die Ehrenamtsapp in Sendenhorst. Der Film über die Ehrenamtsapp der Stadt Sendenhorst ist fertig und kann auf der Homepage der Stadt und auf YouTube aufgerufen werden. Schauen Sie rein und sehen Sie, was damit möglich ist.

Die Stadt Sendenhorst stellt die App den Vereinen und gemeinnützigen Organisationen, aber auch Bürgerinnen und Bürgern von Sendenhorst und Albersloh kostenlos zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Gruppen können auf der digitalen Plattform ihre Arbeit darstellen und um weitere ehrenamtliche Unterstützung werben. Interessierte Ehrenamtliche können sich über die vielfältigen Angebote für ein bürgerschaftliches Engagement informieren und schnell und unkompliziert mitmachen und helfen.

Jede Bürgerin, jeder Bürger ist eingeladen, sich die App beim Google Play Store oder App Store herunterzuladen. Auf einen Blick werden interessante und spannende Gelegenheiten zum bürgerschaftlichen Engagement sichtbar. "Zusammenstehen und einander helfen, das ist gerade jetzt in dieser Zeit das Wichtigste für unsere Stadt- und Dorfgemeinschaft", appelliert Bürgermeisterin Reuscher und schließt. "Die App ist dafür ein tolles Instrument zur Unterstützung."

 

 

 

Wie funktioniert die App?

Für Vereine, gemeinwohlorientierte Organisationen und Initiativen: 

Möchten Sie die App für Ihr bürgerschaftliches Engagement nutzen? Melden Sie sich gerne bei der Ehrenamtskoordinatorin. 

 

 

Die Ehrenamtskoordination schaltet Vereine, Hilfsorganisationen und Initiativen für die App frei.  Das Freischalten geht in wenigen Minuten und unkompliziert über eine Weboberfläche.*

 

Freigeschaltete Gruppen werden selbstständig aktiv. Sie posten Hilfsevents, wie "Einkaufshilfe gesucht" oder "Vorleser für Lesetag gesucht". So ist es möglich, neue und dynamische Freiwilligenstrukturen zuzulassen. Dies kann auch ein Weg für etablierte Organisationen sein, sich neu und attraktiv aufzustellen und so Mitglieder zu finden.

 

Für Bürgerinnen und Bürger:

Bürgerinnen und Bürger können kostenfrei die App laden und sich engagieren. Die App hilft mittels Umkreissuche interessante Events vor Ort zu finden. Durch die Anzeige aller möglichen Events mit der Funktionalität "Entdecken" der App kann so eine Durchmischung entstehen, bei der man mal beim Einkaufen für Menschen mit Einschränkungen und mal beim Sportfest des eigenen Vereins hilft.

 

Sie können die Ehrenamtsapp hier herunterladen: