Jugendkonferenz

Partizipation von Kindern und Jugendlichen an politischen Prozessen in der Stadt Sendenhorst.

Jugendbeteiligung Sendenhorst und Albersloh 2021/2022 – zweiter Baustein abgeschlossen

Die Stadt Sendenhorst führt 2021 zusammen mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf eine umfassende, gesamt aus drei Teilen bestehende Kinder- und Jugendbeteiligung durch. Ziele des Gesamtprozesses sind vor allem eine Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen für Beteiligung und Mitsprache in ihrer Heimatstadt, aber auch die konkrete Ermittlung zielgruppenorientierter Bedarfe sowie möglichst auch die Umsetzung eines konkreten Projektes.

Den Auftakt zur Jugendbeteiligung Sendenhorst gab es bereits vom 7.-9. September mit dem Planspiel „Pimp your Town“ des Vereins Politik zum Anfassen e.V., an dem jeweils zwei Klassen der Montessori Gesamtschule Sendenhorst und der Realschule St. Martin mit großem Engagement teilnahmen.

In einem weiteren Schritt fand im November eine Online-Beteiligung in Kooperation mit dem Jugendwerk Sendenhorst e.V. in Sendenhorst und Albersloh statt, zu der alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 10-21 Jahren ein persönliches Anschreiben der Stadt Sendenhorst erhielten. Bürgermeisterin Katrin Reuscher: „Wow - ich freue mich riesig über die starke Resonanz – Danke für Eure Beiträge und Ideen!“

Insgesamt werden derzeit die eingegangenen Fragebögen – stolze 379 Stück - ausgewertet und liefern wertvolle Ergebnisse, um ein Gespür für die Interessen und Bedarfe von Kindern und Jugendlichen zu bekommen. Die aufbereiteten Ergebnisse bilden die Grundlage für den 3. Und letzten Teil der Jugendbeteiligung, der Kinder.Jugend.Werk.Stadt, dem künftigen Arbeitstitel der Kinder- und Jugendkonferenz.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona Pandemie wird diese allerdings nicht, wie geplant, am 14. Januar 2022 stattfinden, sondern auf das Frühjahr 2022 verschoben. Diese Zeit soll dafür genutzt werden, die überraschend vielen und wirklich aussagekräftigen Fragebögen intensiv und sorgfältig auszuwerten.