Sonderseite zum Coronavirus

Neue Coronaschutzverordnung / Neue Regelungen gelten ab Freitag (20. August)

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes tritt am Freitag, 20. August 2021, in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 17. September 2021. Damit müssen die Bürgerinnen und Bürger wieder neue Regelungen beachten. Die Verordnung enthält nicht mehr mehrere Inzidenzstufen, sondern einen Inzidenzwert (35), der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst.  In Nordrhein-Westfalen liegt der Inzidenzwert über 35, sodass die Regelungen ab Freitag, 20. August 2021, einheitlich in ganz Nordrhein-Westfalen greifen.

Die aktuell geltenden Regelungen im Überblick:

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen Raum soll ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Weiterhin sollen die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske) beachtet werden.

Maskenpflicht

Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenzwerten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personennahverkehr, im Handel, in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen und an Verkaufsständen sowie bei Großveranstaltungen (ab 2.500 Personen) im Freien.

3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet)

Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss einen aktuellen Schnelltest (max. 48 Stunden alt) vorlegen. Das gilt für Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen in Innenräumen sowie körpernahe Dienstleistungen, wie Friseur, Kosmetik, Körperpflege. Die Regelung gilt auch für gastronomische Angebote in Innenräumen. Ausgenommen ist das reine Abholen von Speisen und der Betrieb von Kantinen und Mensen für Betriebs- bzw. Einrichtungsangehörige.

PCR-Test

Nicht immunisierte Personen müssen einen aktuellen PCR-Test vorlegen, um Clubs, Diskotheken und ähnliche Einrichtungen betreten und an Tanzveranstaltungen einschließlich privater Feiern mit Tanz teilnehmen zu dürfen. Die PCR-Testpflicht gilt auch für den Besuch von Bordellen und ähnlichen Einrichtungen.

Tourismus

Beherbergungsbetriebe müssen von nicht immunisierten Personen bei der Anreise und nach jeweils vier Tagen einen negativen Schnelltest vorlegen. Busreisen sowie Kinder- und Jugendfreizeiten sind nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich.

Sport

Sporteinrichtungen im öffentlichen Raum in Innenräumen dürfen nur von Immunisierten oder Getesteten genutzt werden. Zu Sportveranstaltungen sind höchstens 25.000 Zuschauer zugelassen, wobei bei einer Kapazitätsgröße von mehr als 5.000 Zuschauern höchstens 50 Prozent der regulär vorhandenen Plätze besetzt werden dürfen.

Aktuelle Situation in Sendenhorst und Albersloh

Die aktuellen Infektionszahlen und Inzidenzwerte können der Homepage des Kreises Warendorf entnommen werden.

Direkte Verlinkung Homepage Kreis Warendorf


Aktuelle Verordnungen des Landes zum Schutz vor dem Coronavirus

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat eine Neufassung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) erlassen.

Verordnung des Landes zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO)

(Stand 15.09.2021)

Anlage ,,Hygiene- und Infektionsschutzregeln" zur Coronaschutzverordnung vom 20.08.2021


Weitere Verordnungen:

Corona-Test-und-Quarantäneverordnung (CoronaTestQuarantäneVO)

(Stand 11.09.2021)

Allgemeinverfügung "Durchführung von Bürgertestungen"

Anlage zur Allgemeinverfügung "Durchführung von Bürgertestungen"

(Stand 08.03.2021)

Die Corona-Einreiseverordnung ist bundeseinheitlich geregelt. Die Regelungen können der folgenden Sonderseite des Bundes entnommen werden.

Sonderseite des Bundes zur Coronavirus-Einreiseverordnung

Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO)

(Stand 11.09.2021)

Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz in Zusammenhang mit der CoronaSchVO

(Stand 31.07.2021)


Auf dem Portal der Landesregierung sind Fragen und Antworten (FAQ) zu finden.


Anlaufstellen in Sendenhorst und Albersloh für Bürgertestungen

Folgende Anlaufstellen führen die kostenlosen Bürger-Schnelltests durch:

Albersloh:
Praxis Dr. med. Edgar Kaup, Dr. med. Christine Sandmann, Drosselgasse 3, 48324 Sendenhorst 0171/7856527 http://www.praxis-dr-kaup.de
Zahnarztpraxis Linda Manzke, Kirchplatz 1, 48324 Sendenhorst 0152/03211122 https://www.zahnschutzteam.de

Testzentrum Albersloh (im Hotel Restaurant Geschermann) Bahnhofstr. 21, 48324 Albersloh https://www.testzentrum-albersloh.de


Sendenhorst:
Praxis Dr. med. Mechthild Bonse, Kirchstraße 3, 48324 Sendenhorst 02526/4040 https://www.drbonse.de
Praxis Dr. med. Rami Tubaileh, Osttor 13, 48324 Sendenhorst 02526/1307
Praxis Dr. med. Christian Dexer, Südtor 9, 48324 Sendenhorst 02526/1553 https://www.dr-dexer.de
Praxis Dr. Udo Hecke, Weststraße 17, 48324 Sendenhorst 02526 565
Apotheke Detleff Hake, Weststraße 19 und Westtor 7, 48324 Sendenhorst 02526/9379888 https://www.testen-sendenhorst.de
Praxis Marina Wall, Osttor 4, 48324 Sendenhorst 02526/1230 https://www.hausarzt-sendenhorst.de

Testzentrum Sendenhorst (im Hotel Zurmühlen), Osttor 38, 48324 Sendenhorst https://www.testzentrum-sendenhorst.de/

Testzentrum Ingenieurbüro Gawlik, Brock 14, 48324 Sendenhorst 0176/60278311 https://www.ib-gawlik.de/

Zur Übersicht hat der Kreis Warendorf eine eigene Karte erstellt. Diese enthält sämtliche Teststellen, die vom Gesundheitsamt des Kreises beauftragt wurden.

Zur Karte: https://geoportal.kreis-warendorf.de/geoportal/corona-schnelltest/ .


Zentrales Informationsportal der Landesregierung zum Coronavirus

Die Landesregierung hat ein zentrales Informationsportal zum Coronavirus für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, um über neue Regeln, Maßnahmen, Verordnungen und Tipps der Landesregierung zu informieren.

Das Service-Center der Landesregierung ist unter dem Bürgertelefon  T 0211 / 9119-1001 ab jetzt von 7:00 bis 20:00 Uhr telefonisch oder per E-Mail unter corona(at)nrw.de erreichbar.


Kontakt

Annette Görlich
Kirchstraße 1
48324 Sendenhorst

Zimmer 207
Telefon: 02526/303-326
Telefax: 02526/303-100
E-Mail: goerlich(at)sendenhorst.de