Weihnachtsbäume werden am konmenden Samstag (16.01.) kontaktlos abgeholt

Die abgeschmückten Tannenbäume sollen morgens ab 8 Uhr draußen zur Abholung bereitliegen.

Am Samstag, 16.01.2021, werden in Sendenhorst und Albersloh die Weihnachtsbäume in der zeit von 8 bis 13 Uhr abgeholt. Die abgeschmückten Tannenbäume sollen morgens ab 8 Uhr draußen zur Abholung bereitliegen. Anwohner in Stichstraßen werden gebeten, die Bäume bis zur nächsten Straßeneinfahrt zu bringen. In Sendenhorst wird die Abholung der Tannen gemeinsam von der KLJB Sendenhorst und den Sendenhorster Pfadfindern durchgeführt, in Albersloh sammelt das Offizierscorps des Bürgerschützenvereins die Weihnachtsbäume ein.

Die Abholung erfolgt in Abstimmung mit dem städtischen Ordnungsamt in kleinen Teams von maximal drei Personen unter strikter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen. Wie die Übergabe der Spende kontaktlos erfolgen kann, wollen die Akteure zeitnah besprechen und dann bald bekannt machen. Mit der Spende wollen die Vereine gemeinnützige Maßnahmen unterstützen. Dabei empfiehlt die Stadtverwaltung, mindestens einen Betrag von 3,00 Euro pro Baum zu geben.

„Ich bedanke mich herzlich für das Engagement bei der KLJB Sendenhorst, den Sendenhorster Pfadfindern und dem Offizierscorps des Bürgerschützenvereins, die die Weihnachtsbaum-Sammelaktion kurzfristig möglich machen“, spricht Katrin Reuscher, Bürgermeisterin der Stadt Sendenhorst, allen Beteiligten ihren persönlichen Dank aus. Stadtverwaltung und die Ortsvorsteher beider Ortsteile Max Linnemann-Bonse (Sendenhorst) und Sebastian Sievers (Albersloh) haben in den letzten Tagen zusammen die Abholung der Tannenbäume als Straßensammelaktion organisiert. „Verständlicherweise hat die Feuerwehr in diesem Jahr ihre traditionelle Aktion abgesagt. Die Feuerwehrkräfte brauchen wir tatsächlich für konkrete Einsätze“, so Reuscher.

Außerhalb der Straßensammelaktion können die Tannenbäume gegen Gebühr von 3,00 Euro pro Baum auch zum Recyclinghof in Sendenhorst, Am Mergelberg 7 (Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr und Samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr) oder zum Recyclinghof in Albersloh, Buschkamp 18a (Dienstag 16:00 bis 18:00 Uhr und Samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr) gebracht werden oder alternativ zerkleinert in der Restmülltonne entsorgt werden.


 

Kontaktlose Übergabe der Spende:

Sendenhorst

Auch die Übergabe der Spende, die jeweils der Unterstützung der Vereine dient, soll aufgrund der gegenwärtigen Corona-Schutzbestimmungen kontaktlos erfolgen. Statt der direkten Übergabe der Geldspende (mindestens 3,00 Euro pro Baum) an die Helfer soll die Spende entweder in einem Umschlag o.ä. gut sichtbar am Baum befestigt erfolgen oder direkt überwiesen werden.

Kontoverbindung Landjugend und Pfadfinder Sendenhorst DE71 4036 1906 8603 2352 05

Albersloh

Die Spende wird vollständig an den Förderverein des St. Josef Hauses Albersloh zur Unterstützung von Freizeitaktivitäten der Bewohnerinnen und Bewohner (sobald diese wieder möglich sind) weitergegeben.

Überweisung über PayPal

oder auf folgende

Kontoverbindung Sebastian Sievers DE39 4036 1906 2706 3562 00

Kontakt:
Stadt Sendenhorst
Kirchstraße 1
48324 Sendenhorst

Wirtschaftsförderung
Annette Görlich
Tel. 02526 303326
Mail: goerlich(at)sendenhorst.de