Ehrenamtskoordinatorin/ Ehrenamtskoordinator (w/m/d)

Bei der Stadt Sendenhorst (Kreis Warendorf, ca. 13.500 Einwohner) ist zum 01.04.2020 die folgende Stelle zu besetzen:

Ehrenamtskoordinatorin/ Ehrenamtskoordinator (w/m/d)

Die Stelle ist dem Dienstbereich 4 – Familie, Soziales, Bildung, Sport und Kultur zugeordnet.

Die Stadt Sendenhorst hat sich die Entwicklung einer strategischen Engagementförderung zur Aufgabe gemacht. Ein wichtiger Schritt hierzu ist die Einrichtung der Stelle einer Ehrenamtskoordination. Die Themenfelder, in denen Engagement in den beiden Ortsteilen Sendenhorst und Albersloh stattfindet, sind vielfältig, sie reichen von Kirche, Kultur, Heimat und Sport über soziales Engagement bis hin zu Umwelt- und Naturschutz.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

Als Ehrenamtskoordination sind Sie sowohl feste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits engagieren als auch für Bürgerinnen und Bürger, die ein Ehrenamt/Engagement anstreben. Gleichzeitig sind Sie Schnittstelle zwischen Verwaltung und Politik, der Bürgergesellschaft und den ehrenamtlich Aktiven in Sendenhorst und Albersloh. Ihre Aufgabe ist es, ein strukturiertes Ehrenamtsmanagement in der Stadt Sendenhorst zu etablieren. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

•    Allgemeine, aber auch rechtliche (keine Rechtsberatung), organisatorische und finanzielle Beratung (Fördermittelaquise, Sponsoring) von ehrenamtlich engagierten Einzelpersonen, Organisationen und Initiativen in Sendenhorst und Albersloh
•    Initiierung bzw. Vermittlung von Qualifizierungs- und Weiterbildungsangeboten
•    Unterstützung bei der Initiierung ehrenamtlicher Projekte
•    Systematische Gewinnung interessierter Bürgerin/innen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten
•    Organisation des Erfahrungsaustausches von Freiwilligen
•    Entwicklung einer (digitalen) Plattform für bürgerschaftliches Engagement
•    Zusammenarbeit in kommunalen Strukturen und mit Ämtern zur Schaffung und Sicherung von Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement
•    Interne und externe Netzwerkarbeit/interkommunale Kooperationen
•    Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungsprofil:

•    Abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschul- oder Hochschulstudium oder eine sozialwissenschaftliche oder sozialpädagogische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
•    Kenntnisse und Erfahrungen im Vereinsrecht und im Ehrenamtsmanagement

Sie bringen mit:

•    Strukturierte Arbeitsweise, ausgeprägtes Organisationsgeschick und Erfahrung im Projektmanagement
•    Hohes Engagement und Eigeninitiative
•    Hohe soziale und kommunikative Kompetenz und Fähigkeit zur Moderation/dem Ausgleich von Interessen
•    Gute analytische Fähigkeiten, um Bedarfe systematisch erfassen zu können
•    Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch in den Abendstunden
•    Erfahrung mit Kommunikations- und Moderationstechniken
•    Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Excel und Outlook)

Wir bieten:

•    Ein zurzeit befristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit (bis 25 Wochenstunden) für zunächst 24 Monate. Die Option auf eine spätere Entfristung bzw. Stundenerhöhung ist ausdrücklich gegeben!
•    Ein vielseitiges Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit bei einem kommunalen Arbeitgeber
•    Leistungsgerechtes Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (entsprechend Ihrer Qualifikation bis E 10 TVöD)
•    Bedarfsorientierte Fortbildungen


Die Stadt Sendenhorst fördert die Beschäftigung von Frauen nach einem vom Rat beschlossenen Gleichstellungsplan. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Mai (Telefon 02526/303-114) zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 31.01.2020 an die


Stadt Sendenhorst
Der Bürgermeister
Kirchstraße 1
48324 Sendenhorst


oder per E-Mail an

mail@sendenhorst.de