öffentlicher Bücherschrank

Die „Spielregeln“ sind denkbar einfach:

  1. Jedermann kann zu jeder Zeit Bücher in beliebiger Zahl hineinstellen oder herausnehmen.
  2. Die Bücher nur in eine Reihe stellen, nicht hintereinander.
    So bleiben immer alle sichtbar.
  3. Nie das letzte Buch herausnehmen, ohne ein anderes Buch hinein zustellen.

Kostenlos. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr geöffnet. Wenn kein Platz für größere Bücherspenden vorhanden ist, können gut erhaltene Bücherspenden gerne nach telefonischer Vereinbarung bei Thomas Lohmann, Im Wienort 2, Sendenhorst abgegeben werden. Auch Bücherwünsche können hier geäußert werden.

Bücherpaten sind:
Ursula Puke, Weststraße 7, Sendenhorst, Tel.: 701

Thomas Lohmann, Böckingwiese 17 a, Sendenhorst,
Mobil: 0170 65 60 424

FIZ- Sendenhorst und Albersloh e.V.
Karin Rost, Auf der Geist 33, Sendenhorst, Tel.: 3142

Stadt Sendenhorst, Stadtmarketing, Kirchstr. 1, Sendenhorst,
Christiane Austin, Tel.: 303 122

Sponsoren des öffentlichen Bücheregals