Quartiers-Spielplatz „Süd I“

zum vergrößern klicken
Bild anklicken für die komplette Galerie

1 Drehscheibe
D=2,5m

Die Schulkinder haben sich ein Karussell gewünscht. Insbesondere die älteren Kinder haben eine Drehscheibe als Lieblingsspielgerät definiert. Sie ist am östlichen Rand geplant.

1 Sechseck-Ruschen-Hangel -Kombination mit Dach

Der abgängige Kletter-Rutschen-Turm muss ausgetauscht werden. In der Kinderbeteiligung wurde deutlich, dass die Kinder anspruchsvolle Kletterkombinationen wünschen. Die 6 Seiten des Turmes mit Dach bestehen aus: Rutsche, Kletternetz, Free-Climbing-Wand, Hangelstrecke, Sprossenleiter. Zusätzlich wird eine Rutschstange angebracht.

1 Spielhäuschen

Das Spielhäuschen vom Spielplatz Alte Stadt ist ein attraktives Spielangebot für Kleinkinder, für Rollenspiele und zum Klettern.

1 Wippe-Balken

Die vorhandenen Spielgeräte werden ausgebessert, sofern Handlungsbedarf besteht. Der Balken der vorhandenen Wippe wird Balken ausgetauscht.

1 Babyschaukel

Der Spielplatz soll stärker auf verschiedene Altersgruppen ausgelegt sein. So wird die vorhandene Doppelschaukel umgeändert und anstatt einer der normalen Sitzschaukeln eine Babyschaukel angebracht.

1 Sitzpodest

Das Sitzpodest dient zum Sitzen und Klettern für kleine Kinder und kann als Sandbacktisch genutzt werden. Zudem trägt es zur ästhetischen Gestaltung des Raumes bei.

2 blaue Stahlbänke

Auf diesem Spielplatz bewirken die Stahlbänke eine positive Farbgestaltung.

2 Jugendbänke

In der Nähe der Drehscheibe soll ein Sitzplatz für ältere Kinder / Jugendliche entstehen. Der Ort wird gepflastert bis zum Fallschutz der Drehscheibe. Die beiden Jugendbänke werden im Winkel zueinander aufgestellt.

Sandaustausch
420 qm

Der Sand muss ausgetauscht werden. Im Zuge der Neugestaltung bietet sich diese Arbeit an.

Fallschutzsand
85 qm

Die Rasenfläche wird als solche nicht mehr gebraucht. Stattdessen soll ein sicherer und pflegeleichter Fallschutz aus Sand eingebaut werden.  

Pflasterung aufnehmen und neu legen ca. 20qm

Die Pflasterung wird an die veränderte Raumaufteilung und Nutzung des Raumes geändert. Im Bereich des Fallschutzes der Kletterkombination und der Drehscheibe wird das Pflaster reduziert, im Bereich der Bänke in der Nähe der Drehscheibe wird es ergänzt.

Anpflanzung eines Heckenelements

Auf dem Spielplatz gibt es mehrere Büsche, hinter denen sich Kinder verstecken können. Ein weiteres solches Element bietet sich zwischen Spielhäuschen und Schaukel an und rundet so gestalterisch den Spielraum ab.