Tag der Bürgerbeteiligung

Die Stadt Sendenhorst führt am 

Samstag 8. September 2018
von 15:00-19:30 Uhr

einen "Tag der Bürgerbeteiligung" durch.

Nachdem die Stadt Sendenhorst den ersten Schritt des Integrierten Handlungskonzeptes durch die Umgestaltung der Innenstadt umgesetzt hat, soll nun die Planung des zweiten Schrittes vorgestellt und diskutiert werden. Umrahmt wird die Informationsveranstaltung durch ein  angenehmes Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Vorgestellt werden die Planungen der Umgestaltung in den Promenaden, die Planungen zur Aufwertung der Wege vom St. Josef Stift in die Innenstadt sowie die Planungen zur Umgestaltung des Spielplatzes Grimmstraße in einen Generationenraum. Alle Bürgerinnen und Bürger von Sendenhorst sind herzlich eingeladen, sich in zwei Rundgängen durch die Stadt über die Projekte zu informieren und ihre Anregungen, Bedenken oder Meinungen mitzuteilen. Begleitet werden die Führungen von Herrn Neidhardt vom Planungsbüro Landschaft planen + bauen. Der erste Rundgang startet vom Haus Siekmann um 16:00 Uhr -  die zweite um 17:30 Uhr – und führt über die Promenade und die Liebesgasse bis zum Spielplatz Grimmstraße. Zum Abschluss werden um 19:00 Uhr in der Nordenpromenade beispielhaft Modelle der geplanten Beleuchtung in Betrieb genommen.

Musik, Tanz, Jonglage, Kaffee und Kuchen runden die interessanten Informationen ab. Der „Tag der Bürgerbeteiligung“ beginnt mit einem Jongleurprogramm um 15:00 Uhr im Garten vom Haus Siekmann in Kooperation mit der MUKO e.V. im Rahmen des Kulturprogramms Kunterbunt. Um 17:00 Uhr findet dort ein Tanzworkshop statt. Auf dem Spielplatz Grimmstraße laden die Hüpfburg der SG Sendenhorst zum Spielen und Verweilen einladen. Im Haus Siekmann werden Kaffee und Kuchen angeboten.

„Ich würde mich freuen, wenn der „Tag der Bürgerbeteiligung“ einen regen Zuspruch erhalten würde“ so Berthold Streffing.

Wer an diesem Tag zu Hause bleibt, verpasst etwas! Und zwar die Möglichkeit, sich zu informieren, sich einzubringen und Kultur, Spaß und Kaffee + Kuchen zu genießen!“ so Katja Usunov, die diesen Tag organisiert hat.

Jongleur Schnecke - Die Kleinkunstshow

…scharf hinsehen muss man schon, wenn man Schnecke auf die Spur kommen will. Souverän beherrscht er seine "Werkzeuge" wie beispielsweise die Keulen, Schwerter, brennenden Bälle, Hocheinräder, Fackeln, ... Und auch von der Echtheit seiner Glasscherben dürfen sie sich gerne überzeugen, wenn Schnecke seine Fakirfähigkeiten unter Beweis stellt. Seine größte Nummer ist derzeit der Riesenluftballon. Irgendwie gelingt es Schnecke, unter dramatischer Musikbegleitung in den Ballon zu gleiten und darin zu jonglieren und zu tanzen. Es spielt dabei keine Rolle, zu welchem Anlass Schnecke sein Können zeigt.

Samstag, 8.September
15:00 Uhr im Garten des Haus Siekmann

Mitmachaktion Tanz mit Lea Werthschulte

Tanzen kann man immer und überall! MUKO-Tanzpädagogin Lea Werthschulte tanzt mit euch auf der großen Wiese zu bekannten Liedern wie dem Känguru-Song, aber auch zu Neuheiten. Kommt einfach dazu und lasst uns eine Runde so richtig abzappeln!"

Samstag, 8. September
17:00 Uhr im Garten des Haus Siekmann