Baustelleninformation: Ortsdurchfahrt Albersloh (Sendenhorster Straße)

Aktuelle Meldungen

Freie Fahrt durch den Ortskern

Auch der dritte und letzte Bauabschnitt wird früher als geplant fertiggestellt

Voraussichtlich Mitte Dezember wird der dritte und letzte Bauabschnitt freigegeben.

Alle Albersloher Geschäfte sind schon jetzt wieder uneingeschränkt erreichbar.

Zeitplan

Beginn: Mai 2019
Ende: voraussichtlich Ende 2019

Maßnahmen:

  • Sanierung der Fahrbahn
  • Sanierung der Regenwasserkanäle
  • Sanierung des Schmutzwasserkanals
  • Erneuerung der SW-/RW-Hausanschlusskanäle

3 Bauabschnitte

1. BA:
Kanal -und Straßenbau von Münsterstraße bis Bergstraße
Bauzeit: voraussichtlich 2-3 Monate
Baubeginn: 13.05.2019

In dem 1. Bauabschnitt wird von der Münsterstraße (Werse Brücke) bis zur Kreuzung Bergstraße- Sendenhorster Straße der Kanal- und Straßenbau durchgeführt.

2. BA:
Kanal- und Straßenbau von Bergstraße bis Teckelschlaut
Bauzeit: voraussichtlich 4-5 Monate

In dem 2. Bauabschnitt wird die Sendenhorster Straße zwischen Bergstraße und der Straße Teckelschlaut gesperrt, die Einmündung in die Bergstraße und die Einmündung Teckelschlaut bleiben befahrbar.

3. BA:
Kanal - und Straßenbauarbeiten von Teckelschlaut bis Rohrlandweg
Bauzeit: voraussichtlich 4-5 Monate

In dem 3. Bauabschnitt wird die Sendenhorster Straße zwischen Teckelschlaut und Rohrlandweg gesperrt. Die Einmündungen Teckelschlaut und Rohrlandweg bleiben befahrbar.

Verkehrsführung

Großräumige Umleitung für den Schwerlastverkehr

Aus Richtung Münster kommend wird der Verkehr ab Hiltruper Kreuz über die L585 an Wolbeck vorbei über die L520 bis Sendenhorst geleitet.

Die südliche Umleitung aus Richtung Sendenhorst kommend führt über die L851 nach Drensteinfurt und über die B58 und B54 in Richtung Münster.

Die Erreichbarkeit des Gewerbegebiets Ost in Albersloh ist für den Schwerlastverkehr über die K33 (Bauernschaft West I) oder die Wolbecker Straße und die Alverskirchener Straße gegeben.

Die Umleitung bleibt für alle 3 Bauphasen bestehen.

1. BA:
Kanal -und Straßenbau von Münsterstraße bis Bergstraße

Innerörtlich wird der Verkehr über die Kreuzung Bahnhofstraße/Kirchplatz in Richtung Teckelschlaut zur Sendenhorster Straße und gegenläufig geführt.

2. BA:
Kanal- und Straßenbau von Bergstraße bis Teckelschlaut
und
3. BA:
Kanal - und Straßenbauarbeiten von Teckelschlaut bis Rohrlandweg


Der innerörtliche PKW-Verkehr wird über Kirchplatz, Bahnhofstraße, Rohrlandweg und gegenläufig geführt.

ÖPNV

ÖPNV: Neue Linienführung wegen der Baustelle

Während des zweiten Bauabschnitts fahren die Busse der RVM-Linien S30 und N1 eine Umleitung. Dadurch entfällt in beiden Fahrtrichtungen die Haltestelle Schwalbenweg. In Fahrtrichtung Münster hat die RVM eine Ersatzhaltestelle an der Bergstraße eingerichtet.

Umleitung während der Bauphase 2

Fahrplanzeiten und Anschlüsse bleiben nahezu unverändert.

2. BA:

Kanal- und Straßenbau von Bergstraße bis Teckelschlaut

  • S30 Richtung Münster über Bispingweg und Bergstraße zur Münsterstraße über Haltestelle Langen Esch, Birkenallee und Feuerwehrhaus/Grundschule
  • R32 unverändert (wenn Abzweig frei, sonst wie Bauphase 3)
  • Schülerorientierte Linien (323, 330) nahezu unverändert

3. BA:
Kanal - und Straßenbauarbeiten von Teckelschlaut bis Rohrlandweg

  • S30 über Bispingweg und Bergstraße
  • Haltestellen Langen Esch, Birkenallee, Feuerwehrhaus/ Grundschule und Bergstraße.
    Haltestelle Schwalbenweg entfällt.
  • R32 über Rohrlandweg, Alverskirchener Straße, Bahnhofstraße bis Wolbecker Straße.
  • Haltestellen Teckelschlaut und Schwalbenweg entfallen
  • Schülerorientierte Linien (323/330) nahezu unverändert

Infos an den Haltestellen, auf www.rvm-online.de oder bei der Schlauen Nummer für Bus und Bahn 0180 6 / 50 40 30 (20 ct/Anruf dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

Bauabschnitte