Verkehrsplanung und Orstumgehungen

Wir befinden uns immer noch am Anfang eines sehr langen und aufwendigen Verfahrens. Die ersten Bemühungen zur Schaffung der Ortsumgehungen liegen bereits mehr als 30 Jahre zurück. Seit Januar 2008 liegt die Umweltverträglichkeitsstudie zu den Trassenvarianten für den Ortsteil Sendenhorst vor. Die Umweltverträglichkeitsstudie zu den Trassen für den Ortsteil Albersloh wurde im Frühjahr 2010 vorgelegt. 

Ortsumgehung Sendenhorst im Zuge der L 586

Nach Gesamtabwägung der Vorschlagsvariante durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW als Planungsbehörde und Freigabe durch das zuständige Landesministerium fand nach vorheriger Offenlage die Bürgerbeteiligung (Bürgerinformationsveranstaltung am 26.09.2012) im Rahmen des Linienbestimmungsverfahrens statt. Anschließend sind die Ergebnisse der Bürgeranhörung zunächst im Fachausschuss am 27.11.2012 und dann im Rat der Stadt am 13.12.2012 vorgelegt worden. Dieser hat dann im Ergebnis noch einmal nachdrücklich festgestellt, dass die Umgehung für den Ortsteil Sendenhorst im Zuge der L 586 zur Entlastung des Ortskerns dringend erforderlich ist. Einstimmig erfolgte dann die Beschlussfassung die Planungen auf der Basis der Trassenvariante 2.2 fort zu führen.

Der Regionalrat hat in seiner Sitzung am 23.09.2013 im Rahmen des Linienbestimmungsverfahrens der Trassenführung mit den wesentlichen Änderungen (Anbindung der L 811 u. a.) mehrheitlich zugestimmt. Daraufhin hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen mit Erlass vom 25.10.2013 - III A1 52-01/586.6 – der Linienführung zur Ortsumgehung Sendenhorst im Zuge der L 586 entsprechend der Variante 2.2 zugestimmt. Die Bezirksregierung Münster hat gemäß § 37 Abs. 3 StrWG NRW die Planung und Linienführung entsprechend der Variante 2.2 bestimmt. Vom Landesbetrieb Straßenbau NRW wird aktuell die Trasse in die Entwurfsplanung ausgearbeitet.

 

 

Ortsumgehung Albersloh im Zuge der L 586

Nach Gesamtabwägung der Vorschlagsvariante  durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW als Planungsbehörde und Freigabe durch das zuständige Landesministerium erfolgt in der Zeit vom 23.02.2015 bis zum 23.03.2015 die Offenlage der Planunterlagen im Rahmen des Linienbestimmungsverfahrens. Die Bürgerinformationsveranstaltung findet am 18.03.2015 um 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in der Ortschaft Albersloh, Wersetal 1, 48324 Sendenhorst statt. Bis zum 17.04.2015 besteht die Möglichkeit, Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt vorzubringen.